- Anzeige -
- Anzeige -
FORSTFACHVERLAG GMBH & CO. KG · MOORHOFWEG 11 · 27383 SCHEEßEL · info@forstfachverlag.de · www.forstfachverlag.de · ✆ +49 (0) 4263 / 9395-0
    Forstmaschinen-Profi Forstmagazin, Forstzeitung, Harvester, Skidder, Forwarder, Mulcher, mulchen, Rückewagen, Brennholz, Spalter, Hacker, Forst, Forsttechnik, Transport, Holz, Baumfällmaschine, Kettensägen, Fräse, Mobilsägen, Entrindung, Kup, Hackschnitzel, Holzernte, Energieholz, Holzpreise, John Deere, Rückezug, Durchforstungsaggregat, Spezialfahrzeuge, Holz machen, Wald, Forstprofi Forstmaschinen-Profi
DAS FACHMAGAZIN FÜR FORSTTECHNIK UND HOLZTRANSPORT Montag, 01.03.2021
MEDIADATEN

2021 02 Holzreiter klHolzgroßhändler Reiter bekam neuen Volvo mit 750 PS für die anspruchsvolle Verladearbeit

Kürzlich wurde in Nürnberg eine Lkw-Zugmaschine an ein Holzhandeslsunternehmen übergeben, die einige Ausstattungsmerkmale aufweist, die es lohnen, einmal näher beleuchtet zu werden. Johann Reiter, Seniorchef der Holzhandlung Holzreiter aus Neunkirchen bei Nürnberg, hatte sich eine Volvo-Zugmaschine bestellt, die nach seinen Vorstellungen und Bedürfnissen ausgestattet war.

 

Johann Reiter (62) und sein Sohn Roman (24) hatten bei der Bestellung der neuen Zugmaschine detaillierte Vorstellungen, für welche Aufgaben im Betrieb der Lkw eingesetzt werden sollte. Für überwiegend Transportarbeiten wurde die Zugmaschine nicht bestellt, im Gegenteil. Für Verladearbeiten im Lang- und Kurzholzbereich wurde der stärkste Langholzkran in Z-Ausführung von Epsilon aufgebaut. Damit war jetzt auch jedem klar, wohin die Reise dieser Zugmaschine mit einem passenden Sattel drauf gehen sollte. Mit dem Volvo-Zug sollte Holz aus dem Wald zur nächsten befestigten Straße gefahren werden, um dann in Containern verladen zu werden, denn Johann Reiter und sein Sohn Roman sind seit längerem gut im China-Geschäft involviert und beladen jede Woche 200 Container mit Holz und schicken diese auf die Reise in das ferne asiatische Land.

Sauberer Motor mit 750 PS

Johann Reiter und sein Sohn entschieden sich für den Volvo FH 16 6x4 mit Luftfederung an allen drei Achsen. Die Fahrgestellhöhe wurde in „High“, also hoch, gewählt. Für die Fahrerbequemlichkeit wählten die Reiters das Globetrotter-Fahrerhaus. Der Sechszylinder-Dieselmotor hat einen Hubraum von 16,1 Litern und stellt 751 PS zur Verfügung. Das Höchstdrehmoment liegt bei 3.550 Newtonmeter. Der starke, aber sparsame Motor ist nach Euro 6 eingestuft. Erreicht wird der gute Wert durch die SCR-Technologie (Selektive Katalytische Reduktion), die mit Hilfe von AdBlue Stickoxide in Wasserdampf und Stickstoff umwandelt. Für Kraft und Sauberkeit sorgen ein Partikelfilter, Abgasrückführung und ein zweistufiger Turbolader.

IT-Getriebe

Das Getriebe in dem neuen Lkw ist ein automatisiertes Schaltgetriebe mit einem Software-Paket für Offroad. Das I-Shift ATO3512F ist ein elektronisch gesteuertes 12-, 13- oder 14-Gang-Split-/Range-Getriebe mit Overdrive für automatische Schaltvorgänge, das aber auch von Hand geschaltet werden kann. Es ist für ein Motordrehmoment von 3.550 Newtonmeter ausgelegt. Das Getriebe besitzt ein schnelles Gangwechselsystem mit sehr kurzen Drehmomentunterbrechungen beim Gangwechsel. Da das Getriebe eine große Spreizung besitzt, bietet es stets die passende Übersetzung für hohe Zugkraft beim Anfahren und für hohe Durchschnittsgeschwindigkeiten. Der neue Lkw von Holzreiter hat mehrere Fahrmodi und Softwarefunktionen in dem Getriebe. So zum Beispiel die Offroad-Funktion. Hierbei hat Wendigkeit Priorität. Für das Anfahren unter schwierigen Bedingungen gibt es den Modus „Anfahren mit hoher Motordrehzahl im Performance-Modus“, im ersten Gang, so dass beim Anfahren ein höheres Drehmoment zur Verfügung steht. Diese Funktion hebt die Motordrehzahl an, um ein Anfahren unter schwierigen Bedingungen zu erleichtern. Diese Funktion ist beispielsweise hilfreich, wenn der Lkw in weichem Untergrund feststeckt. Eine weitere Funktion in der Software ist die intelligente automatische Geschwindigkeitsregelung. Diese arbeitet mit der Bremsregelung des Fahrzeugs zusammen, um sicherzustellen, dass die Zusatzbremsen nicht unnötig aktiviert werden. Die Zusatzbremsen werden zum Einsparen von Kraftstoff auf Gefällstrecken deaktiviert. [...]

Dieter Biernath

www.holzreiter-nuernberg.de
www.popp-fahrzeugbau.de
www.volvotrucks.de
www.palfingerepsilon.com

Der komplette Artikel ist in der Ausgabe FORSTMASCHINEN-PROFI Februar 2021 erschienen.



Wer immer gut informiert sein will, muß die Zeitschrift FORSTMASCHINEN-PROFI lesen.
Kompetente Fachinformationen rund um Forsttechnik und Holztransport.

nach oben | Startseite

    © Forstfachverlag GmbH & Co. KG KONTAKT | AGB | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM